Allgemeine Verkaufsbedingungen des Unternehmens Labelprofi d.o.o.

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen definieren den Betrieb des LabelProfi-Onlineshops, die Rechte und Pflichten des Nutzers und des Shops und regeln die Geschäftsbeziehung zwischen dem Onlineshop und dem Käufer bzw. Nutzer. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Nutzer, die die Dienste des Onlineshops als registrierte Nutzer in Anspruch nehmen.

Der Onlineshop Labelprofi wird von LABELPROFI verwaltet, proizvodnja in storitve d.o.o., Ozare 18A, 2380 Slovenj Gradec, Handelsregisternummer: 5871379000, der ein E-Commerce-Dienstleister ist (nachstehend „Verkäufer“ genannt).

Der Nutzer ist an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden, die zum Zeitpunkt der Online-Bestellung gelten.

Bei der Auftragserteilung wird der Nutzer ausdrücklich auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hingewiesen und bestätigt durch die Auftragsvergabe seine Kenntnisnahme.

Der Online-Shop ist täglich rund um die Uhr geöffnet. Aus verschiedenen technischen Gründen ist es manchmal nicht möglich, Geschäfte über den Online-Shop zu tätigen oder überhaupt auf den Shop zuzugreifen. Der Anbieter behält sich daher das Recht vor, den Zugang zum Online-Shop für einen begrenzten oder unbestimmten Zeitraum einzuschränken oder auszusetzen. Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für den Ausfall des Shops aufgrund von Unkenntnis der Nutzung, für die etwaigen Folgen einer missbräuchlichen Nutzung des Online-Shops, Ausfall des Dienstes aufgrund eines Netzwerkausfalls, Stromausfalls oder anderer technischer Störungen, die die Nutzung des Dienstes vorübergehend oder auch über einen längeren Zeitraum beeinträchtigen könnten.

Für Fragen, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht näher geregelt sind, gelten die Vorschriften des Obligationsgesetzes (Amtsblatt der Republik Slowenien, Nr. 97/07, mit Änderungen), im Folgenden: OZ), das Verbraucherschutzgesetz (Amtsblatt der Republik Slowenien, Nr. 98/04, mit Änderungen, im Folgenden: ZVPot), das Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten (Amtsblatt der RS, Nr. 94/07, im Folgenden: ZVOP-1) und andere zum Zeitpunkt der Bestellung im Online-Shop geltende Rechtsvorschriften.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der Website https://www.labelprofi.si/ veröffentlicht, so dass der Käufer sie jederzeit einsehen kann.

BEGRIFFSDEFINITIONEN

Der Labelprofi Online-Shop ermöglicht es dem Kunden, seine Bestellung online aufzugeben.

Der Verkäufer im Labelprofi Online-Shop ist das Unternehmen LABELPROFI, proizvodnja in storitve d.o.o., Ozare 18A, 2380 Slovenj Gradec, Handelsregisternummer: 5871379000.

Ein Kunde oder Nutzer ist eine natürliche oder juristische Person, die auf der Website des Online-Shops eine zahlungspflichtige Bestellung aufgibt und die vom Verkäufer angebotenen Produkte kauft.

Der Verwalter von personenbezogenen Daten ist das Unternehmen LABELPROFI,proizvodnja in storitve d.o.o., Ozare 18A, 2380 Slovenj Gradec, Handelsregisternummer: 5871379000.

NUTZER

Die Dienste des LabelProfi-Onlineshops können von jedem, der sich als Nutzer registriert und eine Bestellung über ein Gastkonto aufgibt, genutzt werden.

Bei der Registrierung im System erhält der Nutzer einen Benutzernamen, der mit seiner E-Mail-Adresse übereinstimmt, und ein Passwort. Durch den Benutzernamen und das Passwort wird der Nutzer eindeutig identifiziert und mit den eingegebenen Daten in Verbindung gebracht. Nach der Registrierung muss der Nutzer, der eine Bestellung aufgeben möchte, die folgenden personenbezogenen Daten in das Formular „Personenbezogene Daten“ eingeben: Vor- und Nachname bzw. Firmenname des Nutzers, Adresse und Steuernummer, E-Mail-Adresse und seine Telefonnummer. Durch das Ausfüllen der angegebenen Daten erwirbt der Benutzer das Kaufrecht; wenn er das Feld ankreuzt, dass er diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert, und wenn er das Feld ankreuzt, dass er der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck der Bereitstellung der Online-Shop-Dienste durch den Anbieter zustimmt.

Wenn der Benutzer zu einem späteren Zeitpunkt seine E-Mail-Adresse durch eine andere ersetzen möchte, kann er dies in seinem Benutzerkonto unter „Passwort ändern“ tun.

BESTELLUNG/ABSCHLUSS DES FERNABSATZVERTRAGS

Der Prozess der Bestellung/Abwicklung eines Fernabsatzvertrags erfolgt in den folgenden Schritten:

Schritt 1: Produktauswahl

In diesem Schritt wählt der Benutzer (Kunde) die Produktart (Etiketten auf der Rolle, Verpackung auf der Rolle, Stand-Up-Beutel, Flachbeutel). Bei jedem Produkttyp wird ein ungefährer Liefertermin angegeben.

Schritt 2: Auftragsspezifikation

In diesem Schritt gibt der Benutzer (Kunde) die einzelnen Merkmale des Produkts an (Form des Etiketts, Abmessungen, Material, Art der Aufwicklung, Art der endgültigen Veredelung usw.) und klickt auf „In den Warenkorb“.

Der Benutzer (Kunde) kann den Warenkorb einsehen, Positionen löschen, Mengen ändern usw. Der Kunde kann den Warenkorb verlassen und weitere Produkte ansehen und bestellen, wobei der Inhalt des Warenkorbs unverändert bleibt.

Auf der folgenden Seite werden die ungefähren Kosten für den Postversand angezeigt.

Schritt 3: Formatierbare Dateien

Der Benutzer (Kunde) wählt eine Datei (Grafikvorlage) im Format .ai, .pdf oder .psd aus und lädt sie hoch, indem er auf „Zum Warenkorb hinzufügen“ klickt. Zur Hilfestellung stehen die Design-Richtlinien und -Vorlagen.

Der Benutzer (Kunde) kann den Warenkorb einsehen, Positionen löschen, Mengen ändern usw. Der Kunde kann den Warenkorb verlassen und weitere Produkte ansehen und bestellen, wobei der Inhalt des Warenkorbs unverändert bleibt.

Schritt 4: Warenkorbübersicht

Der Benutzer (Käufer) kann den Warenkorb einsehen, Positionen löschen, Mengen ändern und einen Rabattcode eingeben (optional) oder einen Geschenkgutschein verwenden. Der Kunde kann den Warenkorb verlassen und weitere Produkte ansehen und bestellen, wobei der Inhalt des Warenkorbs unverändert bleibt.

Sobald der Kunde seinen Warenkorb bearbeitet hat, bestätigt er sein Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, indem er auf das Opt-in-Feld („Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen“) klickt und zum nächsten Schritt des Kaufvorgangs übergeht, indem er auf die Schaltfläche „ZUR KASSE“ klickt. Den Inhalt des Warenkorbs kann der Kunde in jedem Schritt des Kaufvorgangs bis zum Abschluss der Bestellung ändern.

Schritt 5: Eingabe der persönlichen Daten

Wenn der Benutzer (Käufer) nach der Registrierung keine persönlichen Daten eingegeben hat, wie unter „BENUTZER“ angegeben wird, muss er die fehlenden persönlichen Daten eingeben. Wenn Sie zuvor personenbezogene Daten eingegeben haben, werden diese automatisch angezeigt.

Wenn der Benutzer (Käufer) den Kauf als Unternehmen tätigen möchte, wählt er die Option „Rechnungsstellung für Unternehmen“ und gibt die Steuernummer des Unternehmens ein.

Schritt 6: Lieferadresse

Wenn Sie auf „NÄCHSTER SCHRITT“ klicken, kann der Benutzer (Käufer) die Lieferdaten eingeben. Wenn der Benutzer (Käufer) das Feld „Die Lieferadresse stimmt mit der Anschrift des Kunden überein“ ankreuzt, werden die Lieferinformationen automatisch ergänzt.

Schritt 7: Zahlungsart

Der Käufer kann zwischen den folgenden Zahlungsarten wählen:

-        Zahlung per Vorkasse (Bankkonto)

-        Zahlung mit Kredit- oder Debitkarten

Schritt 8: Bestellübersicht

In diesem Schritt kann der Kunde noch einmal den Inhalt des Warenkorbs („Warenkorb bearbeiten“), die eingegebenen Daten sowie die eingegebenen Ausführungsmethoden der Bestellung und die eingegebene Zahlungsart überprüfen.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „BESTÄTIGEN“ klicken, wird die Bestellung abgeschlossen und der Käufer erklärt sich mit der Zahlung einverstanden.

Schritt 9: Prüfung der Bestellung und Auftragsbestätigung

Der Lieferant prüft die Bestellung und informiert den Käufer per E-Mail über den Eingang der Bestellung. Die Mitteilung (mit der Überschrift: Die vom Käufer erhaltene „Auftragsvergabe“ enthält eine Zusammenfassung der Bestellung und die Zahlungsanweisung. Der Lieferant kann den Käufer unter der angegebenen Kontakttelefonnummer anrufen, um die Daten zu überprüfen oder die Richtigkeit der Lieferung zu gewährleisten.

Nach Eingang der gesamten Überweisung per Vorkasse gilt die Bestellung als endgültig erteilt. Sobald die Zahlung erfolgt ist, erhält der Käufer eine E-Mail mit der Auftragsbestätigung und dem festgelegten Liefertermin.

Bei der Lieferung von Artikeln, die der Anbieter nicht im eigenen Lager vorrätig hat, ist der Anbieter ausschließlich an die Sendung durch seinen Lieferanten und an die Zeit gebunden, in der dieser Lieferant den Artikel an den Anbieter liefern kann. Wenn die Lieferzeit sehr lang ist und der Käufer nicht warten möchte, kann er den Lieferanten benachrichtigen, der den Artikel aus der Bestellung entfernt und bereits gezahlte Beträge zurückerstattet; nach Wahl des Käufers werden entweder die restlichen Artikel der Bestellung geliefert oder die gesamte Bestellung storniert. Wenn der Lieferant des Anbieters die Verfügbarkeit der bestellten Artikel nicht spätestens einen Monat nach Bestellung bestätigt, kann der Anbieter die Bestellung des Kunden mit der Begründung ablehnen, dass der Artikel nicht verfügbar ist. Der Kundenauftrag erlischt mit dem Datum der Ablehnung. Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die sich aus längeren Lieferzeiten oder aus der Nichtlieferung von Artikeln ergeben, die der Anbieter nicht in seinem eigenen Lager vorrätig hat.

Der Kaufvertrag zwischen dem Anbieter und dem Nutzer (Käufer) kommt in dem Moment zustande, in dem der Anbieter dem Nutzer eine E-Mail zur Bestätigung der Bestellung und des Liefertermins schickt, nachdem die Bestellung aufgegeben und bezahlt wurde. Von diesem Moment an sind alle Preise und sonstigen Bedingungen festgelegt und gelten sowohl für den Anbieter als auch für den Käufer.

Für alle Benutzer gilt, dass die Daten über den Status und den Inhalt ihrer Bestellung jederzeit auf der Website des Anbieters verfügbar sind.

Schritt 10: Versand

Wenn die bestellten Produkte versandbereit sind, schickt der Anbieter sie auf Kosten des Käufers (die Kosten sind bereits auf dem Kostenvoranschlag in Rechnung gestellt worden) per Post an den Nutzer (Käufer).

ZAHLUNGSARTEN

Der Anbieter bietet die folgenden Zahlungsarten an:

-        Zahlung per Vorkasse;

Wenn Sie per Vorkasse zahlen, ist der Gesamtbetrag auf das folgende Konto zu überweisen:

LabelProfi d.o.o., Ozare 18a, 2380 Slovenj Gradec, Slowenien, EU

Bankkonto-Nr.: SI56 0317 5100 0000 271

Modell: SI00

Bitte geben Sie die Bestellnummer unter der Referenz/dem Verweis an: (Bestellnummer)

BIC/SWIFT: SKBASI2X

Bei der Zahlung per Vorkasse werden die Waren versandt, sobald die Zahlung eingegangen ist und die Produkte hergestellt wurden. Die Zahlung muss in voller Höhe innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der E-Mail „Auftragsvergabe“ des Anbieters über den Eingang der Bestellung erfolgen, wobei die 7-Tage-Frist am Tag nach Erhalt dieser E-Mail beginnt. In der gleichen E-Mail schickt der Anbieter dem Nutzer (Käufer) auch eine Proforma-Rechnung. Um die Bearbeitung der Bestellung zu beschleunigen, kann der Käufer dem Anbieter eine E-Mail über die getätigte Zahlung an die E-Mail-Adresse des Anbieters info@labelprofi.com senden. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb der oben beschriebenen 7-Tage-Frist, gilt die Bestellung automatisch als storniert. Vor Ablauf der Frist ist der Anbieter berechtigt, eine Mahnung zu senden.

-        Zahlung mit Kredit- oder Debitkarten, z.B. Visa, MasterCard®, Diners, American Express

Für die Zahlung per Kredit- oder Debitkarte gelten die folgenden Bedingungen:

  • Die zahlende Person muss dieselbe Person oder Organisation sein wie der Inhaber der Debit- oder Kreditkarte,
  • im Falle einer Zahlung per Debit- oder Kreditkarte müssen sich die Käufer vorher bei Ihrer Bank erkundigen, ob die Karte, mit der Sie zahlen möchten, über eine Online-Zahlungsfunktion verfügt,

Für weitere Informationen über das System Bankart, diesen Link anklicken http://www.bankart.si/si/ponudba/procesiranje-prometa-placilnih-kartic/

Wenn weitere Hilfe bei der Verwendung der Karten benötigt wird, können sich Kunden an das Bankart Contact Centre unter der folgenden Telefonnummer wenden: (01) 583 41 83. Um ein Höchstmaß an Zahlungssicherheit zu gewährleisten, überwachen die Herausgeber von Zahlungs- und/oder Kreditkarten die Authentizität der abgeschlossenen Transaktionen. Im Falle eines Missbrauchsverdachts wird jede derartige Transaktion ohne vorherige Benachrichtigung an die zuständigen Behörden zur Missbrauchsbekämpfung weitergeleitet.

Nach Eingang der Auftragsbestätigung kann der Inhalt der Bestellung oder der Endbetrag der Bestellung nicht mehr geändert werden, außer in Ausnahmefällen mit Zustimmung des Anbieters.

RECHNUNGSSTELLUNG

Die Rechnung wird vom Anbieter zusammen mit den Waren zugestellt. Die Rechnung enthält den Preis, die Steuer und alle mit dem Kauf verbundenen Kosten.

Es liegt in der Verantwortung des Käufers, vor der Auftragsvergabe die Richtigkeit der Daten für die Rechnungsstellung zu überprüfen. Der Käufer ist verpflichtet, die Richtigkeit der Rechnungsangaben zu überprüfen und den Anbieter innerhalb von 3 Tagen über etwaige Fehler zu informieren. Spätere Einwände bezüglich der Richtigkeit der ausgestellten Rechnungen werden vom Anbieter nicht berücksichtigt.

PREISE

Alle Preise im Online-Shop sind in Euro angegeben und enthalten die MwSt. (Mehrwertsteuer).

Die Preise sind zum Zeitpunkt der Bestellung gültig und haben keine vordefinierte Gültigkeitsdauer, außer im Falle von Werbeaktionen, bei denen die Gültigkeit des Angebots ausdrücklich angegeben ist.

Die Preise gelten bei Zahlung mit den oben angegebenen Zahlungsarten und zu den oben angegebenen Bedingungen.

Trotz unserer Bemühungen, möglichst genaue Informationen zu liefern, kann es vorkommen, dass die Preisangaben falsch sind. In diesem Fall oder für den Fall, dass sich der Preis des Artikels während der Bearbeitung der Bestellung ändert, ermöglicht der Anbieter dem Käufer, den Kauf zu widerrufen.

Rabatte, Aktionscodes usw. sind nicht addierbar, sofern auf der Website des Anbieters nicht ausdrücklich anders angegeben.

GESCHENKKARTEN/AKTIONSCODES

Als Sonderaktion können Benutzer auch bestimmte Produkte mit Hilfe von speziellen Geschenkkarten und Aktionscodes kaufen, die sie bei verschiedenen Aktionen erhalten. Ein Aktionscode oder eine Geschenkkarte bietet verschiedene Einkaufsvorteile und ist zeitlich begrenzt. Die Codes und Nutzungsregeln werden immer klar definiert sein.

ÜBERNAHME DER WARE UND WARENANLIEFERUNG

Aufgegebene Bestellungen werden innerhalb der zum Zeitpunkt der Bestätigung festgelegten Frist versandt oder sobald die bestellte Ware auf Lager ist oder hergestellt wurde.

Bei Zahlung aufgrund einer Proforma-Rechnung wird die Bestellung versandt, sobald der Kaufpreis laut Proforma-Rechnung bezahlt wurde, vorausgesetzt, der Käufer informiert den Anbieter über die Zahlung und schickt ihm einen Zahlungsbeleg. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, jeden Tag zu überprüfen, ob der Käufer die Rechnung per Vorkasse bereits bezahlt hat. Wenn der Käufer von sich aus also keinen Zahlungsbeleg schickt, ist der Anbieter verpflichtet, die Überweisung des Käufers erst am letzten Tag der 7-tägigen Zahlungsfrist zu überprüfen.

An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen findet kein Warenversand statt.

Der Vertragspartner für die Zustellung erbringt seine Leistungen gemäß seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Lieferung erfolgt an die gewünschte Adresse, die der Kunde bei der Bestellung als Kundendaten angibt (Lieferadresse).

FEHLGESCHLAGENER ZUSTELLVERSUCH

Im Fall, dass der Kunde bei der Zustellung des Pakets nicht zu Hause ist, hinterlässt der Zustelldienstleister eine Benachrichtigung im Briefkasten, mit dem Hinweis auf das Postpaket und wie es abgeholt werden kann.

DAS RECHT AUF RÜCKTRITT VOM VERTRAG

Der Käufer, der ein Verbraucher im Sinne des Verbraucherschutzgesetzes ist, kann dem Anbieter innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich den Rücktritt vom Vertrag mitteilen, ohne dies begründen zu müssen, es sei denn, es handelt sich um die Ware, die nach den genauen Anweisungen des Verbrauchers angefertigt und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurde.

Der Verbraucher hat kein Rücktrittssrecht für Waren, die nach seinen genauen Anweisungen angefertigt wurden und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Es gilt, dass alle über den LabelProfi-Onlineshop getätigten Bestellungen nach den genauen Anweisungen des Verbrauchers hergestellt und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

BESCHWERDEN

Im Fall, dass:

-        der Gegenstand nicht die für seine normale Verwendung oder seinen normalen Verkehr erforderlichen Eigenschaften aufweist,

-        der Artikel nicht die für den spezifischen Verwendungszweck, für den der Käufer ihn erwirbt, erforderlichen Eigenschaften aufweist, die aber dem Lieferanten bekannt waren bzw. ihm

         bekannt sein sollten,

-        der Artikel nicht die Eigenschaften und Qualitäten aufweist, die ausdrücklich oder stillschweigend vereinbart oder vorgeschrieben wurden,

-        der Anbieter einen Artikel übergeben hat, der nicht mit dem Muster oder Modell übereinstimmt, es sei denn, das Muster oder Modell wurde nur zur Information gezeigt,

-        die Ware einen Sachmangel aufweist.

Der Käufer muss den Anbieter per E-Mail an info@labelprofi.com über den Mangel informieren und eine detaillierte Beschreibung des Mangels in der Fehlermeldung angeben. Der Käufer muss dem Anbieter ermöglichen, das Produkt zu überprüfen. Wenn der Fehler nicht umstritten ist, wird der Anbieter den Antrag des Käufers so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 8 Tagen, bewilligen. Wenn der Fehler umstritten ist, muss der Anbieter dem Käufer innerhalb derselben Frist eine schriftliche Antwort bereitstellen. Das Recht auf Ersatz oder Erstattung bei Sachmängeln wird durch das Verbraucherschutzgesetz und das Schuldrechtsgesetzbuch näher geregelt.

Das mangelhafte Produkt ist vom Käufer zusammen mit dem Reklamationsformular an LABELPROFI, proizvodnja in storitve d.o.o., Ozare 18A, 2380 Slovenj Gradec zurückzusenden. Wenn möglich, wird der Anbieter das Produkt ersetzen, andernfalls wird er gemäß dem Verbraucherschutzgesetz oder dem Schuldrechtsgesetzbuch vorgehen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Reklamation in den folgenden Fällen abzulehnen:

-        wenn die Unbrauchbarkeit des Artikels auf das Fehlverhalten des Benutzers zurückzuführen ist,

-        wenn die Waren vom Nutzer bis zum Widerruf des Vertrages uneingeschränkt genutzt wurden.

INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN

LABELPROFI, proizvodnja in storitve d.o.o.

Ozare 18A

2380 Slovenj Gradec

Handelsregisternummer: 5871379000

Steuernummer: SI 60290099

BESCHWERDEN UND STREITIGKEITEN

Der Käufer bzw. der Benutzer kann alle Fragen, Beschwerden oder andere Kommentare an info@labelprofi.com senden.

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Normen erkennt der Anbieter keinen außergerichtlichen Streitbeilegungsgeber für Verbraucherrechtsstreitigkeiten als für die Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten verantwortlich an, die der Verbraucher nach dem Gesetz über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten geltend machen könnte.
Der Betreiber bzw. der Verkäufer bemühen sich, Beschwerden und eventuelle Streitigkeiten einvernehmlich
zu lösen. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, gilt das slowenische Recht. Für alle Streitigkeiten, die sich aus
der Beziehung zwischen dem Handelspartner und dem Käufer oder dem Nutzer und dem Betreiber ergeben, ist das Gericht in Slovenj Gradec zuständig.


Slovenj Gradec, November 2022